Tauchpartner La Palma News

Informationen und Impressionen über Urlaub und Tauchen auf La Palma

Allgemein

Tauchpartner La Palma auf der Boot Düsseldorf 2012

Wir sind auf der BOOT Düsseldorf in Halle 3 Stand B 50 (Gemeinschaftsstand VIT Verband internationaler Tauchschulen.).
Wir freuen uns auf euren Besuch. Gern berichten wir euch über neues vom Tauchen auf La Palma. Natürlich haben wir auch wieder ein tolles Messeangebot zum Tauchen auf La Palma, eine Woche Tauchen mit 10 TG, Mietwagen und Apartement direkt an der beschaulichen Promenade mit unmittelbarem Meerblick für nur 299€ pro Taucher und nur 199€ für nichttauchende Partner. Da eine Woche La Palma für diese einzigartige Insel eigentlich zu kurz ist gibt es die Verlängerungswoche(n) für 199€ pro Person. Informationen zu dem Angebot gibts am Stand. Warum nicht eine Woche Urlaub und Tauchen auf La Palma gewinnen? Diesen Hauptpreis und weitere attraktive Preise gibt es bei unserem Preisrätsel am Stand zu gewinnen.  Telefonisch erreichbar sind wir auf dem Messestand unter 0049 176 514 442 45.

Messestand2012 Tauchpartner La Palma auf der Boot Düsseldorf 2012

 

 

Tauchpartner La Palma auf der Boot Düsseldorf 2011

Wir freuen uns auf Euren Besuch auf der BOOT 2011 in Düsseldorf vom 22.1.2011 bis 30.01.2011. Wie in den letzten Jahren findet ihr uns wieder in Halle 3 am Stand B 50 auf dem Gemeinschaftstand des VIT Verband internationaler Tauchschulen,

Wir freuen uns über die neuesten Themen zu sprechen, euch zwischen der Schnäppchensuche etwas stärken zu können und natürlich könnt ihr bei unserem Gewinnspiel wieder eine Woche Tauchen auf La Palma gewinnen.

Die Tauchbasis auf La Palma in dieser Zeit geöffnet!

Boot2011 300x157 Tauchpartner La Palma auf der Boot Düsseldorf 2011

Aplysia fasciata (Riesen-Seehase)

Jedes Jahr im Sommer gibt es ein faszinierendes Schauspiel zu beobachten- die Ankunft der Riesenseehasen.
Aplysia (Seehasen) ist eine Gattung von Meeresschnecken der Ordnung Hinterkiemerschnecken (Opisthobranchia). Der Riesenseehase (Aplysia fasciata) ist die größte Meeresschnecke Europas. Sie wird bis zu 40cm lang und kann bis 2 kg wiegen.

Während andere Seehasenarten meist am Meeresboden leben legt der Riesenseehase auch lange Strecken schwimmend zurück. Seine interessante Schwimmtechnik macht die Begegnung mit Seehasen im Wasser immer wieder zu einem Erlebnis.

Eine weitere Art der Seehasen im Ostatlantik  ist der Ringel-Seehase (Aplysia dactylometa), der mit bis zu ca. 20cm deutlich kleiner ist und am Meeresboden lebt, tagsüber zwischen Steinen versteckt. Zuweilen lassen sich beide Arten auch gemeinsam finden.

Rudi wird vermißt!

Unser langjähriger Begleiter bei allen Tauchgängen in Puerto Naos wird seit ca. 4 Wochen vermißt.

Auch wenn er zwischenzeitlich immer mal Urlaub von uns Tauchern gemacht hat, so lange war er noch nie so lange weg und wir machen uns ernsthafte Sorgen. Zumal jetzt im Sommer häufiger Schorchler mit Harpunen unterwegs sind.
Sollte Rudi etwa einer Harpune zum Opfer gefallen und womöglich auch noch in der Pfanne gelandet sein?

Dabei war Rudi für fast 5 Jahre festes Mitglied unserer Tauchgruppen hier im Hausriff von Puerto Naos. Zusammen mit seinen Freunden schwamm er treu hinter der Gruppe, zuweilen auch direkt hinter dem Guide her. Bereits sobald wir abtauchten war Rudi zur Stelle.

Aber wir haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Rudi wieder auftaucht.

Hier einige Bilder von Rudi:

 

[if-thumbs id="51,50,49,48,47"]

Interessanter “Fund” beim Tauchen auf La Palma

Beim letzten Tauchgang am schönen Außenriff von La Bombilla tauchten wir in 6m Tiefe aus. In einem Loch ragte eine dünne Kordel aus den Algen, die sich in dem Loch gesammelt hatten.
Als wir interessiert an der Kordel zogen entpuppte sich die Kordel als Tragegriff eines sorgfältig geschnürten Pakets. Die nähere Untersuchung unseres Paketes ergab, dass es sich dabei um 30 KG Cannabis handelte. Wir haben die Polizei informiert, nach Rücksprache mit der Polizei das Paket geborgen und im Hafen übergeben.
Der Marktwert des Paketes wird mit 150.000€ beziffert.
Bei dem Fund handelt es sich wahrscheinlich um einen Teil von 300 KG Drogen, die vor La Bombilla von Schmugglern ins Meer geworfen wurden.

Haschisch Bild 150x150 Interessanter Fund beim Tauchen auf La Palma

Intern setzt sich gerade für den Tauchplatz “Außenriff La Bombilla” der neue Name durch- Abu Haschisch de La Palma! icon wink Interessanter Fund beim Tauchen auf La Palma

Tauchpartner La Palma ist offziell als Centro de Buceo genehmigt

10.06.2010

Die offizielle Genehmigung der Inselregierung von Tauchpartner La Palma als geprüftes Dive Center (Centro de Buceo) ist nun auch im Register eingetragen -> siehe hier

Auch wenn wir alle geforderten Standards schon zuvor erfüllten und auch die Genehmigung gemäß der vorherigen Tauchverordnungen erfüllten, so sind diese jetzt auch offziell durch die Inselregierung gemäß der neuen Tauchverordnung der Kanarischen Inselregierung geprüft und genehmigt.

Was bedeutet die Genehmigung für den Tauchtouristen?
Durch die Genehmigung der Divecenter durch die Inselregierung wird für alle Divecenter ein Mindeststandard definiert. Gab es zuvor noch viele “Garagentauchbasen”, so werden diese jetzt zunehmend gezwungen entweder den Standrads zu entsprechen oder zu schließen. Allerdings setzt die Verodnung keine Frist, bis zu welchem Termin die Auflagen erfüllt bzw. die Genehmigungsverfahren erfolgreich abgeschlossen sein müssen.

Was beinhaltet die Kanarische Tauchverordnung hinsichtlich der Mindeststandarts:

  • Apertura (Zulassungsurkunde) des Gobierno de Canarias (Inselregierung)
  • Apertura des Ayuntamiento (Gewerbeanmeldung)
  • Genehmigung der Tauchplätze durch die Capitania Maritima (Marinebhörde)
  • 24 Stunden Vertrag mit einer zugelassenen Dekokammer
  • 24 Stunden Vertrag mit einem Tauchmediziner oder Krankenhaus
  • Notfallplan
  • Ein Boot mit gewerblicher spanischer Zulassung
  • Ausgebildetes Bootspersonal
  • Ausgebildetes Personal in erster Hilfe und Tauchrettung
  • Notfallsauerstoff am Tauchplatz
  • Betriebsgenehmigung für den Kompressor durch die zuständige Industria (Gewerbeaufsicht)
  • Nachweise der regelmäßigen Wartung der Kompressoranlage  und Drucklufttauchgeräte
  • Haftpflichtversicherung für das Personal
  • Haftpflichtversicherung für das Dive Center

Ein kleiner Einblick in die Langustenhöhle

Einen kleinen Einblick in die Langustenhöhle gibt das kurze Viedeo unten. Die Höhle, bzw genaugenomen Grotte mit zwei Ein/Ausgängen ist bei ruhiger See relativ leicht zu betauchen. Sie wird gern auch von Stechrochen zum Ruhen aufgesucht. Die Besonderheit sind jedoch die Langusten, die zum Teil älter als 50 Jahre sein dürften und frei auf dem Höhlenboden unterwegs sind. Wir haben hier schon 17 Exemplare bei einem Tauchgang gezählt.

Tauchpartner La Palma News © 2014 Frontier Theme