Tauchpartner La Palma News

Informationen und Impressionen über Urlaub und Tauchen auf La Palma

Behördliche Genehmigung

Tauchpartner La Palma ist offziell als Centro de Buceo genehmigt

10.06.2010

Die offizielle Genehmigung der Inselregierung von Tauchpartner La Palma als geprüftes Dive Center (Centro de Buceo) ist nun auch im Register eingetragen -> siehe hier

Auch wenn wir alle geforderten Standards schon zuvor erfüllten und auch die Genehmigung gemäß der vorherigen Tauchverordnungen erfüllten, so sind diese jetzt auch offziell durch die Inselregierung gemäß der neuen Tauchverordnung der Kanarischen Inselregierung geprüft und genehmigt.

Was bedeutet die Genehmigung für den Tauchtouristen?
Durch die Genehmigung der Divecenter durch die Inselregierung wird für alle Divecenter ein Mindeststandard definiert. Gab es zuvor noch viele “Garagentauchbasen”, so werden diese jetzt zunehmend gezwungen entweder den Standrads zu entsprechen oder zu schließen. Allerdings setzt die Verodnung keine Frist, bis zu welchem Termin die Auflagen erfüllt bzw. die Genehmigungsverfahren erfolgreich abgeschlossen sein müssen.

Was beinhaltet die Kanarische Tauchverordnung hinsichtlich der Mindeststandarts:

  • Apertura (Zulassungsurkunde) des Gobierno de Canarias (Inselregierung)
  • Apertura des Ayuntamiento (Gewerbeanmeldung)
  • Genehmigung der Tauchplätze durch die Capitania Maritima (Marinebhörde)
  • 24 Stunden Vertrag mit einer zugelassenen Dekokammer
  • 24 Stunden Vertrag mit einem Tauchmediziner oder Krankenhaus
  • Notfallplan
  • Ein Boot mit gewerblicher spanischer Zulassung
  • Ausgebildetes Bootspersonal
  • Ausgebildetes Personal in erster Hilfe und Tauchrettung
  • Notfallsauerstoff am Tauchplatz
  • Betriebsgenehmigung für den Kompressor durch die zuständige Industria (Gewerbeaufsicht)
  • Nachweise der regelmäßigen Wartung der Kompressoranlage  und Drucklufttauchgeräte
  • Haftpflichtversicherung für das Personal
  • Haftpflichtversicherung für das Dive Center
Tauchpartner La Palma News © 2014 Frontier Theme