Tauchen auf La Palma

Dein CMAS & PADI Divecenter

Seehasen im Ostatlantik (Aplysia)

Jedes Jahr im Sommer gibt es ein faszinierendes Schauspiel zu beobachten- die Ankunft der Riesenseehasen.
Aplysia (Seehasen) ist eine Gattung von Meeresschnecken der Ordnung Hinterkiemerschnecken (Opisthobranchia). Der Riesenseehase (Aplysia fasciata) ist die größte Meeresschnecke Europas. Sie wird bis zu 40cm lang und kann bis 2 kg wiegen.

Während andere Seehasenarten meist am Meeresboden leben legt der Riesenseehase auch lange Strecken schwimmend zurück. Seine interessante Schwimmtechnik macht die Begegnung mit Seehasen im Wasser immer wieder zu einem Erlebnis.

Eine weitere Art der Seehasen im Ostatlantik ist der Ringel-Seehase (Aplysia dactylomela), der mit bis zu ca. 20cm deutlich kleiner ist und am Meeresboden lebt, tagsüber zwischen Steinen versteckt. Zuweilen lassen sich beide Arten auch gemeinsam finden. Die häufigste Art ist der Gewöhnliche Seehase, der mit bis zu 30cm ebenfalls sehr groß wird. Tagsüber findet man ihn unter Steinen, dann eher die jüngeren Exemplare mit bis zu 5cm.

Schreibe einen Kommentar

Tauchen auf La Palma © 2017 Frontier Theme